Gemeinschaftsschule Döffingen: Gemeinde Grafenau

Direktzum Inhalt springen,zur Suchseite,zum Inhaltsverzeichnis,zur Barrierefreiheitserklärung,eine Barriere melden,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
rotes Schulgebäude
Schulgebäude von oben

Gemeinschaftsschule Döffingen

Sowohl der Gemeinderat als auch die Schulkonferenz sprachen sich 2011 einstimmig für die Einrichtung der Gemeinschaftsschule in Döffingen aus. Die neue Schulform konnte schließlich 2012 eingeführt werden. Die Änderung in der Döfffinger Schule wurde von Seiten der Schule, der Eltern, des Schulträgers sowie des Gemeinderats sehr positiv aufgenommen. In der Gemeinschaftsschule Döffingen werden die Schüler/innen schulformübergreifend unterrichtet. Die individuelle Förderung, das gemeinsame Lernen und die Lernkultur stellen sehr gute Voraussetzungen dar, den Kindern und Jugendlichen einen bestmöglichen Abschluss zu ermöglichen. Mit dieser neuen Schulform hat die Schule die Möglichkeit neue Wege zu bestreiten und das bestehende pädagogische Konzepte weiter zu entwickeln. In der Gemeinschaftsschule wird eine Ganztagsbetreuung verbindlich angeboten.

    Daher besitzt die Schule für die gemeinsamen Mittagspausen eine Schulmensa, welche zusammen mit den Schülern/innen betrieben wird. Das gemeinsame Lernen über die einzelnen Klassen hinaus sowie die hohe persönliche Identifikation und Motivation der Lehrkräfte trägt zur positiven Entwicklung der Schule bei und hat bei der Gemeinde Grafenau einen sehr hohen Stellenwert. 

    Einführung eines neuen Mensasystems:

    Schulwegplan